Home > Blog > In Vietnam startet der Tag sehr früh
 
In Vietnam startet der Tag sehr früh

morning gymnastics
Foto von: AxeolotlMorgengymnastik am Hoan Kiem-See, Hanoi

Vietnamesen starten den Tag in der Regel vergleichsweise früh. Männer treffen sich oft mit ihren Kollegen und ihren Freunden bereits früh am Morgen auf einen Kaffee. Danach geht es dann zur Arbeit. Frauen dagegen gehen schon früh auf den Markt, kaufen frisches Gemüse und Fleisch für den Tag ein. Sie bringen dann die Kinder in den Kindergarten oder zu Verwandten, damit sie den Tag über versorgt sind. Viele Frauen praktizieren auch Morgengymnastik, um fit für den Tag zu sein. Oftmals sieht man schon ab 5.00 Uhr morgens in den Parks ganze Gruppen von Menschen, die zusammen Morgengymnastik praktizieren.

Danach geht es gegen 09.00 Uhr ins Büro, um sich den Aufgaben des Tages zu widmen. Dabei wird die Mittagszeit von vielen Arbeitnehmern zum Mittagsschlaf genutzt. Teilweise werden sogar die Lichter ausgemacht und die Vorhänge zugezogen, damit man die 20 Minuten zum Mittagsschlaf auch ausnutzen kann. Andere unserer Mitarbeiter treffen sich nach dem Mittagessen mit Kollegen zu einem Kaffee.

Die Arbeitszeiten der Vietnamesen sind ähnlich zu den europäischen Arbeitszeiten. Die meisten Unternehmen im Dienstleistungssektor haben Arbeitszeiten von Montag bis Freitag zwischen 8 und 17 Uhr und zusätzlich am Samstag von 8 bis 12 Uhr (teilweise auch nur alle zwei Wochen).
Unternehmen gehen auch mehr und mehr den Weg hin zur Gleitzeit. Dies ist jedoch noch ein sehr neues Modell in Vietnam und Arbeitnehmer verstehen dies von internationalen Unternehmen eingeführte Modell nicht immer gleich zu Beginn, da sie noch die traditionelle Arbeitszeiten gewohnt sind.

Im Normalfall werden die Arbeitszeiten von den Arbeitnehmern strikt eingehalten und es kommt nur in Notfällen zu Überstunden. Die Arbeitnehmer haben meist schon in jungen Jahren Familie mit Kindern und nehmen diese Verantwortung sehr ernst. Deshalb verbringen sie sehr gerne den Abend mit der Familie und schauen zusammen Fernsehen oder lesen noch ein Buch.

Auch unsere Mitarbeiter gehen meist schon an normalen Arbeitstagen zwischen 17 Uhr und 18 Uhr nach Hause, um sich der eigenen Familie zu widmen. Manchmal gehen sie danach noch mit Freunden in den Ausgang, aber reduzieren dies auch oft nur auf das Wochenende.

Dieser Artikel ist als , , , , getagged und wurde von Christoph Kruppa hinzugefügt. Abonniere den Artikel.

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nie veröffentlicht oder weitergeleitet. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*
*

Sie können diese HTML tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

captcha

Please enter the CAPTCHA text